Pressekonferenz am 28. April um 11 Uhr und 16.30 Uhr

Nach mehreren Tagen Sendepause melden sich Luxemburgs Regierungsvertreter am Dienstag gleich bei zwei Pressekonferenzen zu Wort.

  • Um 11 Uhr spricht Gesundheitsministerin Paulette Lenert (LSAP) über Hygiene- und Forschungsmaßnahmen, die im Rahmen der aktuellen Lockerungen ergriffen werden sollen. Auch Forschungsminister Claude Meisch (DP) sowie der Direktor des Luxembourg Institute of Health (LIH), Prof. Dr. Ulf Nehrbass, werden das Wort ergreifen.
  • Um 16.30 Uhr will sich Familien- und Integrationsministerin Corinne Cahen (DP) gemeinsam mit einem Vertreter der Confédération des organismes prestataires d’aides et de soins (COPAS) über Änderungen bei den Quarantänebestimmungen in Seniorenheimen äußern. Laut Pressemitteilung sollen Besuche in den Heimen durch Angehörige schrittweise und unter Einhaltung der Hygienevorschriften wieder erlaubt werden.