Gratis Gesichtsvisiere / masque à visière gratuit

Guten Tag,
 
Der Mundschutz macht Lippenlesen unmöglich. Ein Gesichtsvisier ermöglicht es den Mund zu sehen und besser zu verstehen.
 
Die Vereinigung Solidarität mit Hörgeschädigten verteilt Gesichtsvisiere an die Menschen mit einer Hörschädigung. 
 
Wenn Sie 1 Gesichtsvisier brauchen, dann melden Sie sich bei uns: info@hoergeschaedigt.lu 
Wir informieren Sie dann wann und wo sie ihr Gesichtsvisier bekommen.
 
Mit freundlichen Grüssen
 
 
Bonjour,
 
La protection de la bouche rend la lecture labiale impossible. Un masque à visière permet de voir la bouche.
L’association Solidariät mit Hörgeschädigten distribue des masques à visière aux personnes déficientes auditives.
 
​Nous vous informons alors quand et ou vous pouvez recevoir votre masque à visière.
 
Cordialement
 
Das Team der Beratungsstelle
HörgeschädigtenBeratung SmH
72, rue des Prés
L-7333 Steinsel

Pressekonferenz am 28. April um 11 Uhr und 16.30 Uhr

Nach mehreren Tagen Sendepause melden sich Luxemburgs Regierungsvertreter am Dienstag gleich bei zwei Pressekonferenzen zu Wort.

  • Um 11 Uhr spricht Gesundheitsministerin Paulette Lenert (LSAP) über Hygiene- und Forschungsmaßnahmen, die im Rahmen der aktuellen Lockerungen ergriffen werden sollen. Auch Forschungsminister Claude Meisch (DP) sowie der Direktor des Luxembourg Institute of Health (LIH), Prof. Dr. Ulf Nehrbass, werden das Wort ergreifen.
  • Um 16.30 Uhr will sich Familien- und Integrationsministerin Corinne Cahen (DP) gemeinsam mit einem Vertreter der Confédération des organismes prestataires d’aides et de soins (COPAS) über Änderungen bei den Quarantänebestimmungen in Seniorenheimen äußern. Laut Pressemitteilung sollen Besuche in den Heimen durch Angehörige schrittweise und unter Einhaltung der Hygienevorschriften wieder erlaubt werden.